Sie sind hier: News
DeutschEnglishFrancais
22.10.2018 : 18:01 : +0200

Frei-willig!

Die Macht unseres freien Willens - Unser freier Wille ist keine Illusion

Viktor W. Ziegler

324 Seiten, S/W Abbildungen

ISBN 978-3-9503126-1-4

Auch als e-book erhältlich

 

Vom "Müssen" zum "Wollen". Wie wir bewusst unser Leben bestimmen können.

 

Printausgabe: 12,5 x 20 cm

Erschienen bei Carl Ueberreuter Verlag, Februar 2012

Buch-Cover Print-Version

E-Book-Cover

Wenngleich manche Philosophen,Neuro-Biologen und „Bestseller-Autoren“ es überaus medienwirksam anders behaupten:
Wir Menschen verfügen über einen freien Willen!
Wenn auch nicht für alle – mangels eigenem, fehlinterpretiertem Willen – „gewollt“ – bewusst oder unbewusst -  erkennbar. Und wir Menschen tragen auch die Verantwortung für das, was wir denken, reden und tun. Oder – und vor allem – was wir NICHT-tun!

In unserer Welt gibt es keine unschuldigen Terroristen, Mörder oder Kinderschänder. Da gibt es auch Täter! Nicht nur in Bezug auf die Welt-Wirtschaftskrise oder den bedrohlichen Klimawandel.
„Frei – willig?“ „ folgt den Erkenntnissen von C.G. Jung, dass das Unbewusste, von dem behauptet wird,es steure unser ganzes Leben, kein dämonisches Ungeheuer ist. Dass das Unbewusste uns nicht zu fremdgesteuerten Zombies macht und es an uns liegt, wie wir uns dessen bedienen. Oder ob wir durch Verdrängen die Gefährlichkeit schaffen, uns auszuliefern. Auszuliefern einem Unterbewusstsein, das wir überhaupt nicht kennen und das weit gehend unerforscht ist. Auch von jenen, die ihm eine so dominante determinierte Rolle in unserem Dasein zubilligen.
Mit dem von Kornhuber/ Deecke bereits 1965 entdeckten Bereitschafts-Potential ist nachweisbar, dass alle unsere Handlungen schon vor deren Durchführung mess- und somit erkennbar sind. Es ist aber gemäß Kornhuber und Deecke aber ebenso klar erkennbar, dass wir Menschen in unserem Leben entscheiden können, ob wir nun etwas tun – oder NICHT! Benjamin Libet nennt dies das „Vetorecht“, das uns vor einer willigen Handlung entscheiden lässt, ob wir nun wirklich handeln oder nicht. Mit unserem freien Willen und nicht „ unterbewusst fremdgesteuert “ als „willenlose Opfer“!
Freiheit und Wahrheit können somit nicht nur als leere Begriffe, sondern in Zusammenhang mit unserer Willensfreiheit gesehen werden Als Fähigkeit von uns Menschen, zwischen Wahrheit, Lüge und Irrtum unterscheiden und entscheiden zu können. Und vor allem: es gibt da keine „höhere Instanz“, dem wir alle unsere schädlichen Unterlassungen und existenzgefährdenden Taten „in die Schuhe schieben können!“ Auch wenn viele von uns dies gerne täten!

Die Feststellung einer Existenz setzt Bewusstsein voraus. Die Existenz des Unterbewussten setzt somit voraus, dass wir uns dessen auch bewusst sind. Uns dessen so bedienen können, wie ein Pilot den Autopiloten seines Flugzeuges ein oder ausschaltet. Damit er Arbeiten für ihn durchführt, die für ihn zu kompliziert, zu arbeits- oder zeitintensiv wären. Informationen speichert und auf Abruf hat, die er als Pilot gar nicht alle speichern könnte. Das menschliche Gehirn wäre dazu ganz einfach überfordert.
So ähnlich verhält es sich auch mit unserem Unterbewusstsein, das unserem Bewusstsein hilft, die unvorstellbare Flut an Informationen, Erfahrungen, Gefühlen und Gedanken, zu speichern. Damit sie von uns abgerufen werden können oder uns Warnsignale senden, wenn dies not wendig ist. Um es unserer Entscheidung, unserem freien Willen , zu überlassen, etwas zu tun – oder nicht!
So wie der Bordcomputer dem Flugkapitän meldet, wenn er für einen sicheren Flugverlauf Probleme beheben , Entscheidungen treffen und Maßnahmen setzen muss.

Voraussetzung dafür ist ein bewusstes Da-Sein. Ein Bewusstsein über unsere Fähigkeiten , über ein Leben im Augenblick, in dem Vergangenheit und Zukunft vereint sind. Und ein trainiertes „sinnvolles“  Bewusstsein, mit dem wir falsche Einstellungen und Lehren, Gewohnheiten und Verhaltensmuster erkennen . Mit dem wir unseren freien Willen in die Tat umsetzen lernen. Wenn wir wollen.
„Frei – willig?“ als Lebenshilfe-Buch zeigt auf, wie wir mit unserem freien Willen bewusst unser Leben gestalten  können. Mit anschaulichen Beispielen aber auch  wissenschaftlich fundierten  Erkenntnissen wird „Die Macht unseres Freien Willens“ zu einer wertvollen Erkenntnis und einem erfolgversprechenden  Instrument in unserer bewussten und erfolgreichen Lebens – Führung.

Das weltweit erste Buch, bei dem der Leser…frei-willig! …zwischen 2 verschiedenen Cover-Gestaltungen wählen kann (beidseitig bedruckter Umschlag)
©EditionVICART, Viktor W. Ziegler, 02/2012