Sie sind hier: News
DeutschEnglishFrancais
26.9.2018 : 3:09 : +0200

Lesung in der "Heimat" - Gloggnitz

Es war ein "Ausflug in die Vergangenheit..." - nach mehr als 30 Jahren wieder in der Heimatstadt Gloggnitz, der "Stadt in den Bergen".

Gloggnitz, 7.Juli 2009
Die Buchhandlung KRAL in der Wienerstraße organisierte durch ihr Team um Irmgard Rosenbichler und Chef und Besitzer Robert Ivancich eine liebevolle, professionelle Veranstaltung zum Thema "Bitte anschnallen " - Humor gegen Flugangst.
Die Buchhandlung war bis auf den letzten Platz gefüllt und für mich ein echter Ausflug in die Zeit meiner Jugend, die ich in Gloggnitz verbracht hatte.
Prof. Fritz Brettner, einst mein Jugendtrainer im SV Gloggnitz (ich war Tormann) und jetzt Kustor des berühmten Dr. Karl Renner - Museums in Gloggnitz, schilderte in seiner Laudatio meinen "Werdegang", den er als einer meiner Mentoren mitbestimmt hatte.
Und in der letzten Reihe saß bescheiden ein "anderer Mentor" - Werner Predota, den Anwesenden als Jahrzehnte-langer ORF Niederösterreich-Persönlichkeit nur zu gut bekannt. Er war mit seiner charmanten Gattin gekommen und erinnerte mich - schmerzlich glücklich - an meine ersten Schritte als junger Journalist beim Faber Verlag - der "Volkspost". Werner war es, der mich auf den Weg des Schreibens gebracht hatte und damit das werden liess, was  ich an diesem Abend war: der Schriftsteller, der seine Heimat immer im Herzen mit sich getragen hatte. Ganz gleich wo er war und was er tat.
Meiner Mutter, in der ersten Reihe als Ehrengast, hat's auch gefallen, hat sie gesagt.