Sie sind hier: News
DeutschEnglishFrancais
21.6.2018 : 1:05 : +0200

Wiedersehen in Athen - Freundschaft kennt keine Wirtschaftskrise...

Freundschaft ist eine Form der Liebe.

Und Liebe wächst mit der Entfernung, sehr.

Und eine Trennung verbindet uns Menschen oft ...nur noch mehr!

Das ist  ein Spruch aus meinem Buch "Saudi Arabia - Secret Beauty - Im Herzen "
Ich habe ihn absichtlich gewählt da er sehr gut  zu meiner innigen Freundschaft zu einer Griechin, zu Elsi Tsoukarakis , passt.


Ich habe Elsi vor vielen Jahren anlässlich eines von mir in Athen organisierten Anti-Flugangst - Seminars kennen und schätzen gelernt. Nicht nur, daß sie seit damals wieder angstfrei fliegen kann, sie war auch die einzige Passagierin, die ich an Bord eines Flugzeuges mit dem Flugkapitän tanzen sah (siehe Foto). Natürlich nach dem sognannten Erstflug, der das Seminar erfolgreich abschloss!


Elsi wurde also nicht nur eine mehr oder weniger angstfreie Flugpassagierin, sie wurde in Griechenland auch eine angesehene Schrfitstellerin. Zu Recht, wie ich meine.

Ich kann zwar ihre Bücher - siehe www.psichogios.gr  nicht lesen (dazu ist mein Griechisch nicht gut genug) ...aber nachdem jeder Autor so schreibt wie er im Inneren ist, so können Elsi's Bücher nur gefühlvolle Bestseller sein. Vielleicht auch bald in der deutschsprachigen Verlagswelt
.
Jezt, viele Jahre nach unserem ersten Zusammentreffen haben wir uns in einer vollkommen veränderten, krisengeschüttelten griechischen Welt wiedergetroffen und unsere Freundschaft unverändert vorgefunden.
Gibt es Schöneres? 

Bei einem Kaffee-Frappe haben wir über unser Leben gesprochen und festgestellt, daß uns mehr verbindet, als wir glaubten. Selbst die Wirtschaftskrise in Griechenland...haben wir doch in Österreich - vor allem im bankrotten Bundesland Kärnten - Ähnliches.
Wenn man mit dem Zeigefinger auf andere zeigt, dann zeigen zu mindesten 3 Finger der gleichen Hand auf uns zurück...probieren Sie es doch aus und vielleicht werden auch Sie dann einen weiteren Spruch aus meinem Saudi Arabien-Buch als Lebensweisheit zitieren können. (siehe "unpolitische Gedanken"..."Gemeinsam statt einsam")

"Es ist besser, einen Fehler beim Vergeben zu machen als einen Fehler beim Bestrafen!"
Elsi und ich waren auch  da einer Meinung!